Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Bedeutung der Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) in der Sportdiagnostik

Um den Gehalt von Sauerstoff im ruhenden und arbeitenden Muskel zu messen hat sich die Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) seit geraumer Zeit nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Sportdiagnostik etabliert. Diese nutzt ein Infrarotsignal mit einer Wellenlänge von 700-900 Nanometer, welches zwischen mit Sauerstoff beladenen Hämoglobin und nicht beladenem Hämoglobin unterscheiden kann. Diese Messungen erlauben Rückschlüsse auf den lokalen Stoffwechsel und eignen sich somit, um z.B. die Beanspruchung der Muskulatur während einer bestimmten Belastung zu untersuchen. Dieses Review gibt einen Überblick über die technischen Fortschritte dieser Methode seit 1996 und deren Einsatzmöglichkeiten.

→ Weitere Informationen (Externer Link)