Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Gefahr der Nahrungsergänzungsmittel

Sowohl im Spitzen- als auch vielmals im Breitensport besteht das Bestreben, eine Leistungsverbesserung mit möglichst wenig Aufwand herbeizuführen. Dieses Verlangen führt zur Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, werben dessen Produzenten teilweise direkt mit der Steigerung von Muskelwachstum, Immunabwehr, Regenerationsgeschwindigkeit als auch Fettverbrennung. Doch stimmt das? Diese Versprechen haben bisher kaum Evidenz. Vielmehr kann die Einnahme negative Folgen haben die deswegen entstehen, weil häufig neben den deklarierten Bestandteile Verunreinigungen enthalten sind, die neben gesundheitlichen Schäden auch positive Dopingproben produzieren können. Im vorliegenden Teil des Spezials des British Journal of Sports Medicine gehts es vor allem um die Verunreinigung mit Peptidhormonen, Stimulanzien sowie anabolen Steroiden.

→ Weitere Informationen (Externer Link)