Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gleichgewichtsförderung durch Slacklinetraining bei Primarschulkindern?

Im Sinne einer gesunden motorischen Entwicklung und zur Vorbeugung von Stürzen wird immer wieder auf die Bedeutsamkeit von Gleichgewichtstraining im frühen Schulkindesalter hingewiesen. Slacklinetraining könnte dabei als attraktive Trainingsform in den Kindergärten und Schulen eingesetzt werden.

Ob ein gezieltes Slacklinetraining jedoch tatsächlich die statische und dynamische Gleichgewichtsfähigkeit, ausgewählte Kraftfähigkeiten oder sogar die Muskelaktivität bei 10-jährigen Primarschülern positiv beeinflusst, untersuchten die Trainings- und Bewegungswissenschaftler des Departements für Sport, Bewegung und Gesundheit.

Die Studie konnte zeigen, dass ein täglich 10-minütiges progressives Slacklinetraining über 6 Wochen an 5 Tagen in der Woche überwiegend taskspezifische neuromuskuläre Anpassungen hervorrief. Neuromuskuläre Transfereffekte auf Spungleistungen oder dynamische Gleichgewichtsanforderungen traten kaum auf. Als Begründung wird vermutet, dass die neuronalen Verknüpfungen im frühen Schulkindalter zunächst taskspezifisch angelegt werden müssen, bevor neuronal bestehende Verknüpfungen auch für andere Anforderungen genutzt werden können. Diese Befunde würden auch die Bedeutsamkeit einer sportlich vielseitigen Kindheit unterstreichen.

Nachzulesen sind die Ergebnisse im International Journal of Sports Medicine (2013: 34/12): „Effects of slackline training on balance, jump performance & muscle activity in young children “ URI:

https://www.thieme-connect.com/DOI/DOI?10.1055/s-0033-1337949

→ Weitere Informationen (Externer Link)