Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Self-Myofascial Release fördert nicht das Dehnen der ischiocruralen Muskulatur

Myofasziale Release

Foam-RollingNeben dem klassischen statischen Dehnen wird in der Sportpraxis häufig „Myofasziale Release“ Techniken, z.B. mittels Schaum- oder Faszienrollen zur Verbesserung der muskulären Regeneration und Dehnfähigkeit eingesetzt.

Die (eigen-)myofasziale Release ist eine adjuvante Eigentherapie mit dem Ziel tiefsitzende Bindegewebsrestriktionen aufzulösen. Diese Technik wird insbesondere zur Behandlung von Immobilität und Schmerzen der Skelettmuskulatur eingesetzt. Durch stimulierenden muskulären Dehnungsreflex soll die muskuläre Entspannung , Blut- und Sauerstoff- und Lymphkreislauf akut verbessern werden, Langzeitstudien fehlen.

 

Trainingsstudie

Diese 4-wöchige Trainingsstudie (4 Wiederholungen 45-60s; 2x/Tag ) mit 19 Probanden untersuchte, ob statisches Dehnen in Kombination mit myofascialer Release (mithilfe von Schaumrollen) dem klassischen Dehnen im Hinblick auf die Verbesserung der Bewegungsreichweite im Kniegelenk überlegen ist.

Ergebnis

Myofascial Release  mithilfe von Schaumrollen in Kombination mit statischem Dehnen steigert nicht die Dehnungseffekte von statischem Dehnen.

→ Weitere Informationen (Externer Link)