Online-Training: Vor- & Nachteile von virtuellem Radfahren

Online-Training ist zu einem populären Fitnesstrends geworden und entwickelt sich weiterhin rasant. Mit dieser Art des Training kann von Zuhause aus mit einem Ergometer oder dem eigenen Fahrrad über eine App oder PC eine Trainingsrunde nachgefahren oder ein Wettkampf zusammen mit anderen aus der Rad-Community bestritten werden.

Wie mit jeder neuen Technologie, so hat auch das Online-Training einige Vor- und Nachteile.

In einer sogenannten SWOT-Analyse haben McIllroy et al. die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken, die mit virtuellem Radtraining verbunden sind, analysiert.

Bild: Zusammenfassung der Stärken, Schwächen, Möglichkeiten und Risiken von virtuellem Radfahren.

Stärken

Zu den Stärken zählen immersive Welten , innovative Windschattenfunktionen und vielseitige Trainingsmöglichkeiten.

Schwächen

Schwächen sind fragwürdige Datengenauigkeit, unzureichende Zuverlässigkeit der Leistungs-Geschwindigkeit-Berechnung.

Möglichkeiten

Es bestehen Möglichkeiten zum Ausbau strategischer Partnerschaften mit großen Radrennen, Marken und Sponsoren und zur Verbesserung der Benutzererfahrung durch das Hinzufügen von Videoaufnahmen und „E-Coaching“.

Risiken

Risiken bestehen in Form von möglichem Betrug während eines virtuellen Wettkampfs und mangelnder Akzeptanz durch eine breitere Community.

Weitere Informationen findet ihr in unserer Suchfunktion! Hier sind alle Informationen zur Studie https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fspor.2021.631101/full